Integration

Verantwortliche Sonderpädagogin an der Grundschule Dahme:

  • Frau Böhme
  • (unterstützend: Frau Mathews)

 

Es gibt Erfahrungen in der Integration von Kinder mit:

  • Lernbehinderungen
  • Sprachbehinderungen
  • sozial-emotionalen Störungen
  • körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen
  • Seh- und Hörschädigungen
  • geistigen Behinderungen (Down-Syndrom)
  • Autismus

 

Zur Integration

Schüler mit leichten Beeinträchtigungen in den Bereichen Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung erhalten eine entsprechende Förderung im Rahmen der Möglichkeiten der Grundschule. Bei erheblichen oder anhaltenden Beeinträchtigungen in den oben genannten Bereichen erfolgt die Förderung im Rahmen der Grundschule mit sonderpädagogischer Beratung und zeitweiliger sonderpädagogischer Begleitung.

Sonderpädagogischer Förderbedarf


An unserer Schule lernen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht in Regelklassen. Sonderpädagogischer Förderbedarf heißt, dass eine schwerwiegende, dauerhafte und massive Störung des Lernens, der Sprache oder der emotional-sozialen Entwicklung vorliegt, die von einem Sonderpädagogen der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle des Landkreises Teltow-Fläming diagnostiziert wurde. Sonderpädagogischer Förderbedarf liegt auch dann vor, wenn das Kind Beeinträchtigungen in der körperlich-motorischen Entwicklung, in den Bereichen Hören oder Sehen oder im Bereich der geistigen Entwicklung hat.

Die Förderung dieser Kinder erfolgt entsprechend der personellen und sächlichen Bedingungen, möglichst im gemeinsamen Unterricht der Grundschule nach Durchführung eines entsprechenden Förderausschussverfahrens. Für eine Beratung zum gemeinsamen Unterricht steht die Sonderpädagogin der Schule gern zur Verfügung.

Um Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf an der Grundschule fachgerecht betreuen zu können, arbeitet derzeit eine Sonderpädagogin bei uns an der Schule.

Unterstützt werden wir mehrmals monatlich von einer Mitarbeiterin (Frau Mathews) der sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle des Landkreises Teltow Fläming. Sie ist auch für die Diagnostik von sonderpädagogischem Förderbedarf zuständig.