Auf die Rodelbahn, fertig los!

 

Am 15.06.2021 machten wir, die Klassen 5a und 5b der Grundschule Dahme, einen Ausflug in den Erlebnispark Teichland. Endlich angekommen haben wir über die vielen Attraktionen gestaunt. Wir waren die ersten Klassen, die im Erlebnispark angekommen sind und wurden im VIP Zelt vom Chef der Anlage begrüßt. Nach einem kurzen Frühstück ging es endlich los. Wir starteten mit der großen Attraktion im Park – der Sommerrodelbahn! 903 Meter, 6 Steilkurven, 2 Jumps und Geschwindigkeiten von über 40 km/h. Die Kletterer unter uns konnten sich an dem großen Zipline-Parcour beweisen. Eingewiesen wurden wir von einem echten Kletterprofi. Danach durften wir selbstständig in unser kleines Kletterabenteuer starten. Einige Mutige hatten noch nicht genug von den schwindelerregenden Höhen und haben ihr Können an der 16 Meter hohen Klettergiraffe bewiesen. 

Ob Monsterroller, Mini-Quads, BungeeTrampolin oder Minigolf…für jeden war etwas dabei. 

Eine Attraktion war sogar mit Wasser! Auf der Tubing-Bahn wurden wir manchmal ganz schön nass. 

Nachdem wir uns drei Stunden ordentlich ausgepowert hatten, haben wir gegen 12:45 Uhr Mittag gegessen. Es gab Nuggets, Hotdogs und Bratwürste natürlich mit Pommes und für unsere Leckermäuler 2 Eierplinse mit Apfelmus und Vanilleeis. Nach der Stärkung sind wir alle noch eine Abschlussrunde mit der Sommerrodelbahn gefahren. Auch ein Basecap auf der letzten Runde und dadurch verlängerte Wartezeiten, konnte uns den Spaß nicht verderben. Gegen 14 Uhr sind wir wieder zurückgefahren. 

Wir hatten sehr viel Spaß und es war ein wirklich schöner Tag! 

 

Klasse 5a und 5b

 

 

Wir pflanzen einen Baum!“ – Leichter gesagt als getan

 

Nach 6 Jahren geht die Zeit an der Grundschule Dahme/M. zu Ende und es beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wir – die Klasse 6b – hatten die Idee, diese Zeit mit einer guten Tat abschließen zu lassen und wollten einen Baum pflanzen. Er sollte nicht irgendwo stehen, sondern öffentlich zugänglich sein, so dass wir ihm beim Wachsen zusehen können und er auch eine Freude für alle Bewohner und Gäste unserer Stadt sein kann. Für so ein Vorhaben mussten wir alle zuständigen Ämter mit ins Boot holen und es waren viele verschiedene Vorschriften zu beachten. Unsere Idee wurde gut angenommen und genehmigt und dann begann ein Telefonmarathon, der viele Nerven kostete. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Elternsprecher konnten wir den Baum der Sorte Rotdorn mit allen vorgeschriebenen Angaben reservieren und einen passenden Ort finden. Die Kosten dafür beliefen sich hierbei inklusive des Transportes auf ca. 400€ und waren für unsere Klassenklasse nicht allein zu stemmen. Wir überlegten, wie wir unser Projekt trotzdem umsetzen konnten und beschlossen, auch die ansässigen Unternehmen um Unterstützung zu bitten. Gesagt – getan und gleich am ersten Anlaufpunkt, dem M. E. D. Senioren- Wohn- und Pflegezentrum Dahme GmbH, wurden uns 100€ überreicht. Unsere Freude war groß, doch sie hatte nicht Bestand, denn natürlich benötigt ein unterstützendes Unternehmen auch eine Spendenquittung für diese Großzügigkeit, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Leider war es weder über den Förderverein der Grundschule noch über das Amt Dahme als Schulträger möglich, diese Spendenquittung zu erstellen und wir mussten den Geldbetrag wieder zurückgeben. Die deutschen Gesetze sind mit so einem guten Projekt nicht zu vereinbaren. Nun war guter Rat teuer. Durch eine tolle Öffentlichkeitsarbeit konnten wir einige private Spender finden, die uns ohne weitere Verpflichtungen einen Geldbetrag zur Verfügung stellten. Auch eine Spendenbox, die wir im Rewe Markt aufstellten, und mit der wir fast die Hälfte des Betrages sammeln konnten, zeigte uns, dass unsere Idee der Baumpflanzung sehr viel Anklang bei den Bewohnern von Dahme fand.

Am 23.06.2021 – dem wirklich allerletzten Tag an der Grundschule – durften wir nun unseren Klassenbaum im Schlosspark pflanzen. Voller Stolz half jeder Schüler und jede Schülerin beim Befüllen der Erde und dem Befestigen der Halterung. Wir freuen uns über diesen gelungenen Abschluss unserer Grundschulzeit. Wir bedanken uns bei Herrn Blumtritt vom MED für den Willen, uns unterstützen zu wollen, bei Matthias Lehmann für den Transport und die Unterstützung bei der Pflanzung des Baumes sowie bei Karola und Torsten Strelow, Fa. Thinius Dächer Dahme, Reiterlebnis für Jung und Alt, Andre´ Hoffmann, Manja Richter, Ursel Roth und Ira Polz für die finanzielle Unterstützung. Nicht zu vergessen sind alle anonymen Spender, die uns mit Hilfe der REWE-Spendenbox geholfen haben. Ebenfalls ein dickes Dankeschön gilt dem Unternehmen Grünzeug GmbH für die Bereitschaft, unseren Klassenbaum für 3 Jahre zu gießen. Vielen vielen Dank!

 

Team Fischer, B.

Barbara Fischer