Exkursion der 4. Klassen zur Fahrradschule nach Woltersdorf

 

Die Schüler der 4. Klasse der Grundschule Dahme wollen auch in diesem Schuljahr ihre Fahrradprüfung ablegen, um künftig auch mal einen gemeinsamen Fahrradausflug machen zu können.

Die dafür notwendigen theoretischen Kenntnisse wurden im Sachkundeunterricht vermittelt und geprüft. Doch nun heißt es, diese auch in der Praxis umzusetzen und zu prüfen.

Um die SchülerInnen auf die praktische Fahrradprüfung vorzubereiten, gab es eine Exkursion in den Verkehrsgarten der Verkehrswacht Teltow-Fläming nach Woltersdorf. Dazu ging es am Montag, den 9.04.2018 um 8.00 Uhr von der Schule aus, jeder mit seinem Fahrradhelm im Gepäck, mit dem Bus los. Als wir nach einer knappen Stunde Busfahrt in Woltersdorf ankamen, wurden wir von Herrn Schwendter von der Verkehrswacht herzlich in Empfang genommen. Als erste war die Klasse 4a dran, im Parcours zu üben. Zuvor wurde jedoch der Sitz des Helmes bei jedem Kind von Herrn Schwendter fachkundig geprüft. Dann bekam jedes Kind ein Übungsfahrrad und es konnte losgehen: zuerst eine 8 fahren, dann mit nur einer Hand am Lenkrad und einem Arm ausgestreckt einen Kreis umrunden, danach den Schulterblick und das richtige Umfahren eines Hindernisses trainieren, anschließend noch auf Ampeln, Schilder und Vorfahrten achten…alles gar nicht so einfach. Nach ausreichend Training konnten jedoch alle Schüler und Schülerinnen ihre Ängste überwinden und ihre Radfahrkünste perfektionieren.

Währenddessen wurden in der Klasse 4b die theoretischen Kenntnisse im Schulungsraum aufgefrischt und ein kurzer Film über den Aufbau und der richtigen Anwendung des Fahrradhelms gezeigt.

Nach ca. 1,5 Stunden wurde getauscht, die Klasse 4b durfte nun radeln und die 4a konnte die Theorie auffrischen.

Gegen 12.00 Uhr traten wir den Heimweg an.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben.

 

Im Namen der 4.Klassen

Katrin Hönicke-Jaworek

(Klassenlehrerin der Klasse 4a)