100% Schnee und Spaß

 

Am 22.01.2020 fand ein Wandertag der besonderen Art für die vierten Klassen der Grundschule Dahme statt. Da der Winter immer noch auf sich warten lässt und die Kinder noch nicht eine Schneeflocke gesehen haben, war es umso erfreulicher, dass das Ausflugsziel, zu dem sportlichen Aspekt, auch den ersten Schnee bereithielt. Es ging in die Indoor-Skihalle SNOWTROPOLIS in Senftenberg. Ob als Anfänger oder Fortgeschrittener - die 130 m lange Abfahrt mit ihren unterschiedlichen Gefällen bis zu 25 Grad bietet Wintersportlern jeder Art verschiedene Schwierigkeitsstufen.

Die Vorfreude auf den Tag war sehr groß, denn alle waren gespannt, wie es wohl ist, auf Ski einen „Berg“ herunterzufahren. Einige aktive Wintersportler unter den Viertklässlern gibt es schon, sodass es auch eine „Profi“-Gruppe gab. Mit ihnen ist der Skilehrer Herr Weihrauch direkt mit dem Lift nach oben gefahren und in gekonnten Übungen ging es dann den Hang hinunter.

Alle anderen Schüler standen zum ersten Mal auf Ski und wurden unter den Augen und mit dem Können von drei weiteren Skilehrern an die neuen rutschigen Sportgeräte herangeführt. Mit ganz viel Ehrgeiz, Spaß und gezielten Übungen verbrachten die Viertklässler über zwei Stunden in der Skihalle und fast alle konnten am Ende einmal den Lift nach ganz oben nehmen. Den Stolz konnte man in allen Augen sehen.

Nach dieser sportlichen Hochleistung stand eine ordentliche Stärkung auf dem Plan und die ersten Erfahrungen und Erfolge wurden ausgetauscht.

Mit über 40 zufriedenen Kindern ging es dann in Richtung Heimat und die Kinder berichteten zu Hause voller Freude von dem tollen Tag im Schnee.

Aufgrund der super Organisation der Skihalle SNOWTROPOLIS und der Begeisterung der Schüler, soll dieser besondere Wandertag nun zur Tradition in der Grundschule Dahme werden.

 

Kristin Mücke (Klassenlehrerin 4a) und Kevin Kühne (Klassenlehrer 4b)